KDA

Feldgottesdienst mit streikenden Arbeitern

Fachausschüsse sprechen sich für die Fortführung des Projekts aus

Die Fachausschüsse des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) der Kirchenkreise Moers, Wesel und Dinslaken sprechen sich dafür aus, das Ende des Jahres auslaufende Projekt Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt fortzuführen.

Eine Anfrage bezüglich der Fortführung beziehungsweise einer Neuauflage wurde bereits an das Bundesarbeitsministerium gestellt. In den kommenden Wochen werden sich die Ausschüsse noch weiter intensiv mit dem Thema befassen.

Das Programm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert und läuft in seiner jetzigen Form wohl zum Ende des Jahres 2018 aus. Laut des Ministeriums befanden sich bundesweit am 31. März über 16000 Teilnehmer in Maßnahmen, die sie auf die Arbeit im allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereiten. Mit mehr als 5000 Teilnehmern besetzt Nordrhein-Westfalen bundesweit die meisten Plätze.

Ziel des 2015 gestarteten Programms Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt ist es, arbeitsmarktferne Menschen wieder in das Berufsleben zu integrieren und für den allgemeinen Arbeitsmarkt fit zu machen. Durch die gezielte Förderung und Hilfestellung sollen und können deren Chancen auf Beschäftigung am allgemeinen Arbeitsmarkt deutlich verbessert werden und Arbeitslosigkeit verkürzt oder gar vermieden werden.

So erreichen Sie uns

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)
Duisburg-Niederrhein
Am Burgacker 14-16
47051 Duisburg
Tel: 0203 / 2951-3170
Fax: 0203 / 2951-4173
kda@kirche-duisburg.de

Das ganze Programm des Laboratorium – Evangelisches Zentrum für Arbeit, Bildung und betriebliche Seelsorge – auf einen Blick.

Losung für Mittwoch, den 19.12.2018

Das Zeugnis des HERRN ist gewiss und macht die Unverständigen weise.
Psalm 19,8

Wer seine Gebote hält, der bleibt in Gott und Gott in ihm. Und daran erkennen wir, dass er in uns bleibt: an dem Geist, den er uns gegeben hat.
1.Johannes 3,24

EKiR-Aktuell

Weitere News finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Kirche im Rheinland