KDA

Feldgottesdienst mit streikenden Arbeitern

„Beherzt gegen Hass“ und

#ichbinhier – digitales Bootcamp für Zivilcourage

„Beherzt gegen Hass“ Podiumsdiskussion am 24. Juni 2020, 19.00 Uhr mit

Theresa Brückner („Theresa liebt“), Dr. Michael Blume und Dr. Karamba Diaby

Moderation: Anja Backhaus

#ichbinhier – digitales Bootcamp für Zivilcourage am 25. Juni 2020, drei Uhrzeiten

Eine Kooperation mit der Melanchthon-Akademie Köln

­Wie geht man damit um, wenn Hass im Netz persönlich wird?

Darüber berichten am Mittwoch, 24. Juni 2020, um 19:00 Uhr drei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens bei der Online-Diskussion „Beherzt gegen Hass“.

Zu Gast sind die Social-Media-Pfarrerin Theresa Brückner aus Berlin, bekannt als „theresaliebt“ auf YouTube und Instagram, der Antisemitismusbeauftragte des Landes Baden-Württemberg, Dr. Michael Blume, und der Bundestagsabgeordnete Dr. Karamba Diaby aus Halle. Die Radio- und Fernsehmoderatorin Anja Backhaus führt das Gespräch mit den Gästen und begleitet durch den Abend, zu dem wir gemeinsam mit der Melanchthon-Akademie Köln einladen.

Am darauffolgenden Donnerstag, 25. Juni 2020, wird es praktisch:

Was kann jeder und jede Einzelne, was können Christinnen und Christen selbst für eine bessere Netzkultur tun? Dazu bieten wir ein zweistündiges Online-Training mit der zivilgesellschaftlichen Initiative #ichbinhier an, die sich gegen Hass im Netz engagiert und u.a. 2019 den Deutschen Engagementpreis erhalten hat.

Das Online-Training wird thematisch gleich zu drei Uhrzeiten angeboten:

Die erste Runde findet von 10:00 - 12:00 Uhr statt, die zweite Runde von 13:00 - 15:00 Uhr, die dritte Runde von 20:00 - 22:00 Uhr.

Weitere Informationen zu beiden Veranstaltungen finden Sie in unserem Terminkalender: www.ev-akademie-rheinland.de. Ab sofort können sich Sie sich telefonisch oder per Mail anmelden: 0228 47989850 oder per E-Mail an anna.veerahoo@akademie.ekir.de.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Beide Veranstaltungen gehören zu unserem interdisziplinären Jahresprojekt #2komma42 – VerNETZt im Glauben. Wie kann christliche Gemeinschaft im digitalen 21. Jahrhundert aussehen?"

Bezugspunkt des Projekts ist die Erzählung über die erste christliche Gemeinde in Jerusalem: „Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet.“ (Apostelgeschichte 2,42). Diese Bibelstelle gibt unserem Projekt auch den Namen. Davon ausgehend stellt das Projekt die Frage:

Wieweit lässt sich diese christliche Praxis – Gemeinschaft, Gottesdienst, Hoffnungsgeschichten und gemeinsames Brotbrechen - heute im digitalen Raum leben und gestalten? Als wir unsere Planungen im letzten Herbst begonnen haben, war nicht abzusehen, wie aktuell diese Fragen jetzt sein würden. Gerade in der Corona-Krise wird deutlich, wie hilfreich digitale Wege für Kirche und Gemeinden sein können.

Projektseite 2komma42.de informiert über das Projekt und gibt Themenimpulse.

Mit freundlichen Grüßen aus der Akademie

Hella Blum

Öffentlichkeitsbeauftragte und Studienleiterin Medien

So erreichen Sie uns

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)
Duisburg-Niederrhein
Am Burgacker 14-16
47051 Duisburg
Tel: 0203 / 2951-3170
Fax: 0203 / 2951-4173
kda@kirche-duisburg.de

Das ganze Programm des Laboratorium – Evangelisches Zentrum für Arbeit, Bildung und betriebliche Seelsorge – auf einen Blick.

Losung für Donnerstag, den 09.07.2020

Der HERR ist deine Zuversicht.
Psalm 91,9

Weil wir nun solche Hoffnung haben, sind wir voller Freimut.
2. Korinther 3,12

EKiR-Aktuell

Weitere News finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Kirche im Rheinland