KDA

Feldgottesdienst mit streikenden Arbeitern

Arbeit im Alter - Tendenz steigend

Das Durchschnittsalter der Belegschaften in den Betrieben wird demografiebedingt immer höher.

Die Notwendigkeit, Arbeit menschengerecht und damit alternsgerecht zu gestalten, ist angesichts des demografischen Wandels gestiegen. Es gilt, qualifiziertes Personal möglichst lange und leistungsfähig im Unternehmen zu halten und den Beschäftigten die Möglichkeit zu geben, gesund in die Rente zu gehen.

Sind unsere Gesellschaft und unsere Arbeitswelt darauf eingestellt, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bis ins hohe Alter arbeiten sollen, müssen, wollen? Steuern wir auf eine weitere Form der Zweiklassengesellschaft zu?

Arbeiten bis ins hohe Alter, weil die Rente nicht reicht. Arbeiten bis ins hohe Alter als Hochqualifizierter, der sein Wissen, sein Netzwerk und seine Kompetenz ins moderne Arbeitsleben noch einbringen kann.

Und: ist in der digitalen Welt von Morgen noch Raum für Ältere? Entsteht ein weiterer Generationenkonflikt?

Ganz besonders ist die Situation von Frauen in den Blick zu nehmen.

Referentin

Inga Mühlenbrock, Wiss. Mitarbeiterin, Dipl. Psych., M.Sc., Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Fachgruppe 1.1 „Wandel der Arbeit“, Dortmund

Termin

Dienstag, 20. November 2018, 18.30 Uhr

Veranstaltungsort

Evangelisches Gemeindehaus

46539 Dinslaken-Hiesfeld

Kirchstraße 15

So erreichen Sie uns

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)
Duisburg-Niederrhein
Am Burgacker 14-16
47051 Duisburg
Tel: 0203 / 2951-3170
Fax: 0203 / 2951-4173
kda@kirche-duisburg.de

Das ganze Programm des Laboratorium – Evangelisches Zentrum für Arbeit, Bildung und betriebliche Seelsorge – auf einen Blick.

Losung für Sonntag, den 18.11.2018

Wer Dank opfert, der preiset mich, und da ist der Weg, dass ich ihm zeige das Heil Gottes.
Psalm 50,23

Seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch.
1.Thessalonicher 5,18

EKiR-Aktuell

Weitere News finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Kirche im Rheinland