KDA

Feldgottesdienst mit streikenden Arbeitern

Workers' Memorial Day – Gottesdienst zum Gedenken an Opfer im Arbeitsleben

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt und die IG Bauen-Agrar-Umwelt luden Ende April zu einem Gottesdienst anlässlich des internationalen Workers' Memorial Day in die Duisburger Salvator-Kirche ein.

Pfarrer Jürgen Widera rief in seiner Andacht dazu auf, der während der Ausführung ihrer Arbeit

Bundes- und Weltweit verunglückten Kolleginnen und Kollegen zu gedenken und für das Wohl und der Gesunderhaltung aller Beschäftigen zu kämpfen. Ganz besonders in einer Zeit, die immer schnelllebiger wird und in der es oft großer Anstrengung bedarf, Schritt zu halten.

Die Kanadische Gewerkschaft für Angestellte im öffentlichen Dienst rief 1984 erstmals dazu auf, der in ihrem Arbeitsleben verstorbenen und umgekommenen Kolleginnen und Kollegen zu gedenken.

In zahlreichen Ländern wird weltweit seit dem der 28. April als Gedenktag begangen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die IG Bauen-Agrar-Umwelt riefen erstmals 2011 auf, der Menschen zu gedenken, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit durch Berufskrankheit oder Unfall ihr Leben verloren.

In Deutschland findet die zentrale Gedenkveranstaltung jedes Jahr in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin statt.

Zum Workers' Memorial Day fanden unter anderem in Stuttgart, München, Köln und Duisburg, in zahlreichen Europäischen, Asiatischen Städten sowie in den USA Gottesdienste, Veranstaltungen und Aktionen statt.

Das ganze Programm des Laboratorium – Evangelisches Zentrum für Arbeit, Bildung und betriebliche Seelsorge – auf einen Blick.

Losung für Mittwoch, den 23.05.2018

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte einnimmt.
Sprüche 16,32

Lasst uns dem nachstreben, was zum Frieden dient und zur Erbauung untereinander.
Römer 14,19

EKiR-Aktuell

Weitere News finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Kirche im Rheinland