KDA

Feldgottesdienst mit streikenden Arbeitern

Ökumenischer Landgottesdienst in Hamminkeln- Mehrhoog

Wer ernährt die Welt?

Landwirtschaft, Wertschöpfung und die nachhaltige Arbeit der Bauern standen im Blickpunkt des ökumenischen Landgottesdienstes. Die Kirchenkreise sowie Kreisdekanate Wesel und Kleve hatten gemeinsam in das evangelische Gemeindezentrum Hamminkeln Mehrhoog eingeladen. Wer ernährt die Welt? Diese Frage bildete den roten Faden im Gottesdienst und wurde aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Pfarrer Erwin Krämer aus Mehrhoog, Pfarrer Bernd Hante von der Dioziöse Münster und Pfarrer Jürgen Widera vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt Niederrhein zogen während des Gottesdienstes die Kirchgänger in ihren Bann, denn sie trafen den Kern der Sorgen der Landwirte bei Ihrer Arbeit vor Ort am Niederrhein.

Artikel anzeigen

Automatisierung - Presseinformation des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung vom 16.07.2019

Automatisierung seit den 70er Jahren: Arbeitsplatzverluste werden durch neue Arbeitsplätze ausgeglichen

Der deutsche Arbeitsmarkt konnte den Strukturwandel seit den 70er Jahren bislang alles in allem ausgleichen. Auf längere Sicht betrachtet entstanden etwa in dem Maß, wie Arbeitsplätze abgebaut wurden, auch neue. Das zeigt eine am Dienstag veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Trotz der vermehrten Automatisierung in der Industrie seit den 70er Jahren ist der Arbeitsplatzabbau durch Arbeitsplatzaufbau in anderen Betrieben oder Sektoren ausgeglichen worden.

Artikel anzeigen

Arbeitslosenversicherung - Presseinformation des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung vom 09.07.2019

Arbeitslosenversicherung bewirkt finanziellen Ausgleich zwischen Bundesländern

Wirtschaftlich starke Regionen mit niedriger Arbeitslosigkeit zahlen mehr Beiträge als sie Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung erhalten. Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit empfangen dagegen mehr Leistungen als sie Beiträge zahlen. Eine am Dienstag veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt: Die regionalen Verteilungsmuster von Arbeitslosenversicherung und Länderfinanzausgleich ähneln sich. Die regionale Umverteilung ist sowohl bei der Arbeitslosenversicherung wie beim Länderfinanzausgleich nach wie vor von einem starken West-Ost-Gefälle geprägt.

Artikel anzeigen

Neuausrichtung Deutsche Bank - ver.di informiert – Pressemitteilung vom 07.07.2019

ver.di unterstützt Neuausrichtung der Deutschen Bank um langfristig Arbeitsplätze zu stabilisieren

Nach der Aufsichtsratssitzung der Deutschen Bank am heutigen Sonntag (7. Juli 2019) ist für die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) klar: "Das deutliche Verkleinern des Investmentbankings ist eine radikale Neuausrichtung der Deutschen Bank", so ihr Vorsitzender Frank Bsirske. ver.di begrüßt diesen radikalen Schritt um die Deutsche Bank und damit die Arbeitsplätze in Deutschland langfristig zu stabilisieren. Die Gewerkschaft geht davon aus, dass der in diesem Zusammenhang geplante Personalabbau vor allem im Investmentbanking stattfindet.

Artikel anzeigen

LABORATORIUM AKTUELL - Donnerstag, 11. Juli 2019, 20.00 Uhr - Hamminkeln-Mehrhoog

Ökumenischer Landgottesdienst

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) des Kirchenkreises Wesel lädt auch in diesem Jahr wieder zu einem Ökumenischen Landgottesdienst ein. Schon traditionell findet jeweils an verschiedenen Orten des Kirchenkreises in jedem Jahr ein Landgottesdienst statt. Zahlreiche Besucher, nicht nur aus dem Kirchenkreis Wesel, auch aus den Kirchenkreisen Dinslaken und Kleve besuchen immer wieder gern den Gottesdienst. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Brinkhoff Landhandel GmbH aus Hamminkeln zu einem Gedankenaustausch und aktuellen Informationen aus der Landwirtschaft ein.

Artikel anzeigen

Ferienjobs - DGB Bundesvorstand - Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit – Pressemitteilung – PM - PM 045 – 14.06.2019

Ferienjobs – worauf Schülerinnen und Schüler achten sollten

Die Sommerferien beginnen bald und damit für viele Schülerinnen und Schüler auch die Zeit der Ferienjobs. Aber welche Regeln gelten für die Ferienarbeit? Die DGB-Jugend gibt Tipps. „Auf jeden Fall sollte jede Schülerin und jeder Schüler nur mit einem Vertrag in der Hand einen Ferienjob beginnen. Der muss vorher abgeschlossen werden und ganz klar Aufgaben, Arbeitszeiten und den Lohn regeln", rät DGB-Jugendreferentin Tina Malguth. „Gefährliche Arbeiten sind für Kinder und Jugendliche generell tabu. Das Jugendarbeitsschutzgesetz regelt die genauen Bedingungen für Ferienarbeit“, sagt Tina Malguth.

Artikel anzeigen

Gerd Lorenz – Diplomsozialwissenschaftler arbeitet seit mehr als drei Jahrzehnten als Berater bei der Diakonie in Dinslaken

Wer bei uns Hilfe sucht hat keine gesellschaftliche Lobby

Jüngst beging die Diakonie Dinslaken ihr sechzigjähriges Jubiläum. Das seit Jahrzehnten an den Bedürfnissen der rat- und hilfesuchenden Menschen orientierte Beratungsangebot entwickelt die Diakonie Dinslaken ständig weiter und passt es den Anforderungen und Rahmenbedingungen an. Die Jubiläumsbesucher zeigten sich stark beeindruckt. Wer genau hinschaut, entdeckt ein weiteres Superlativ der Diakonie Dinslaken.

Artikel anzeigen

TERMINE AKTUELL - Alternative Hafenrundfahrt in Duisburg

Den Hafen mit anderen Augen sehen

Der Duisburger Hafen stellt insbesondere für den Industriestandort Duisburg einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung des Strukturwandels in der Region. Gleichzeitig verpflichtet die Auszeichnung Duisburgs als „Fairtrade-Town“ dazu, auch die Schattenseiten zu benennen und für ein verstärktes Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie für soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen zu werben. Die alternative Hafenrundfahrt bietet die Gelegenheit, das Spannungsfeld der vielfältigen Aktivitäten im größten Binnenhafen Europas aus verschiedenen Blickwinkeln zu erleben.

Artikel anzeigen

Diakonisches Werk Dinslaken beging 60-jähriges Jubiläum mit Bustour und abendlichem Festakt

Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns

Das Diakonische Werk im Ev. Kirchenkreis Dinslaken hat seinen Schwerpunkt in Beratungsangeboten für Menschen in den verschiedensten Notlagen. Und diese Angebote verteilen sich auf sieben verschiedene Standorte des Kirchenkreises. Fünf dieser Standorte konnten Interessierte bei einer „Kreuzfahrt“, d.h. einer Bustour unter dem Kronenkreuz, dem Erkennungszeichen der Diakonie, kennen lernen.

Artikel anzeigen

Ältere Beiträge finden Sie in unserem News-Archiv
So erreichen Sie uns

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)
Duisburg-Niederrhein
Am Burgacker 14-16
47051 Duisburg
Tel: 0203 / 2951-3170
Fax: 0203 / 2951-4173
kda@kirche-duisburg.de

Das ganze Programm des Laboratorium – Evangelisches Zentrum für Arbeit, Bildung und betriebliche Seelsorge – auf einen Blick.

Losung für Mittwoch, den 17.07.2019

Der HERR, unser Gott, ist gerecht in allen seinen Werken, die er tut.
Daniel 9,14

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel von Licht und Finsternis.
Jakobus 1,17

EKiR-Aktuell

Weitere News finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Kirche im Rheinland